Das Goethe-Institut hat gerufen – die Trainer Force ist gekommen

Posted by | · · · · | Allgemein | Keine Kommentare

Der Auftrag

23 Gymnasiasten aus dem münchennahen Olching eine Zukunft als StartUp-Gründerin und -Gründer schmackhaft zu machen und ihnen das erste Rüstzeug für Businessplan, Elevator Pitch und kundenorientierte Denke mitzugeben. Denn gemeinsam mit der EU hat das Goethe-Institut den internationalen Wettbewerb “Future Young Entrepreneurs” ausgerufen. Und die bayerischen Schülerinnen und Schüler haben das Glück, Deutschland im Wettstreit gegen 6 andere Nationen zu vertreten.

 

Im anderthalbtägigen Programm der Trainer Force bildet das Business Model Canvas den Kern, um den sich alles dreht. Am anschaulichen Modell macht das Team der Trainer Force erfahrbar, was es auf dem Weg von der Idee zum StartUp zu beachten gilt. Gespickt mit Aktionen, Spielen, Lego© Serious Play© Sessions und bunten Elementen aus dem Design Thinking sorgt der Workshop für reichlich Abwechslung und Spaß bei den Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Klasse im sonst routinierten Schulalltag. Trotz der 36 Grad im “kühlsten Unterrichtsraum der Schule” sind alle mit Feuereifer dabei.

 

72 Ideen, fünf StartUp-Teams, 380 PostIts, 4.960 Legosteine, 48 Textmarker, 5 Personas und 7 Business Model Canvas Poster später steht das große Finale an. Jede Gruppe präsentiert ihre Gründungsidee im Elevator Pitch. Natürlich auf Englisch. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: vom liebevollen Haustierbesitzer bis hin zum forschenden Prototypen-Tester reicht die Bandbreite der potentiellen Kunden der vorwiegend digitalen Gründungsideen.

Unser Fazit

Begeisterte Schüler, zufriedener Auftraggeber, beeindruckte Lehrer und zwei glückliche Trainerinnen.

Boah, hat das Spaß gemacht!

Der Rückblick

Was stellen sich Neunt- und Zehntklässler eigentlich unter einem Startup sowie dem Unternehmer dahinter vor? Diese und die Frage nach dem typischen Berliner Hipster haben wir in einem kleinen Video geklärt. Film ab!

Fotos des Workshops sind auf unserer Facebook-Seite zu finden.

Foto: Copyright Bettina Siegwart / Goethe-Institut e.V.

No Comments

Leave a comment